Gott ist eine Hypothese, Maren. Ich bin eine Fakt.

Kurzfilm - 24  min

Max Tidof ist brillant, Margitta Janine Lippok ergreifend. TZ-München

Beautifully shot, the acting is great, the writing fantastic. Briliant. - The Cult Movie Show

Überragende Darsteller, ein scharfsinniges Duell. - Deadline Magazine



Es sollte ein romantisches Dinner werden.
Doch anstelle ihres Mannes, sitzt der Tod am Tisch.

München TV

Bericht über unsere Premiere

Wir haben bereits die Dreharbeiten zu dem Kurzfilm „Maren“ auf der Praterinsel. Jetzt hat der Film mit Max Tidof in der Hauptrolle im Royal Filmpalast Premiere gefeiert.

ansehen

CAST

Max Tidof

Margitta Janine Lippok

Heio von Stetten

Leonie Thelen

Katrin Kaysser

Elizabeth Jane Dum

Michael Sigel

Philipp Künstler

Dascha  Dumont

CREW

Kamera: Thomas Bauer
Kameraassistenz: Malte Schulz, Artem Selennov
Licht: Sara Krupper, Chris Janik, Artem Selennov
Ton: Roland Obenaus
colorgrading: Michael Sigel
Szenenbild: Harry Schume
Waffe: Rainer Metz
Kostüme: Lisa Seitz
Maske: Rostislav Stepanek, Lisa Seitz
VFX Maske: Vanessa Sojka
Musik: Helen Beauchamp, ludo vici
Sounddesign / Mischung: Michael Sigel


Regieassistenz: Katrin Kaysser
Setaufnahmeleitung: Michael Klampfer, Viktoria Szegedi 
Continuity: Milka Mirčić Martinović
Vfx Supervisor: Michael Sigel
VFX Artists: Simon Rötzer, Katharina Schanderl, Johanna Süß
Greenscreen: Michael Kraus
Produktionsassistenz: Nataliya Trusova


SPECIAL THANKS

SONY
Cafe Vergnano
Farnetani - Feinkost & Wein
Stromberg
Käfer, Praterinsel
Estèe Lauder
Fünf Höfe, München
Yormas
Laurèl
Moritz Burmester
Petra Ludowici
Josef Weinert
Carolin Fink

STILLS

Making of

Datenschutz

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Die Übertragung erfolgt SSL verschlüsselt

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie HIER